Kunstdetektei
Kunstermittler • Gemäldesuche

Edvard Munch "Madonna" (um 1894)

 

 

Dieses expressionistische Gemälde wurde am 22. August 2004 während der regulären Öffnungszeiten von zwei maskierten und bewaffneten Männern aus dem Osloer Munch-Museum geraubt und galt zwei Jahre lang als verschollen.

Im August 2006 stellte die norwegische Polizei sowohl Munchs Werk "Der Schrei", als auch "Madonna" bei einer Razzia sicher. Infolge des Diebstahls waren nicht unaufwendige Restaurierungsarbeiten notwendig.

Oslos Kulturbürgermeisterin Gro Balas brach bei der Bekanntgabe des Fundes in Freudentränen aus und umarmte den Polizeichef stürmisch.

Es handelte sich um drei Täter, die zu Haftstrafen zwischen vier und acht Jahren verurteilt wurden.

 

Der Wert der als völlig unverkäuflich geltenden Bilder von Munch "Der Schrei" und "Madonna" wird von der Stadt Oslo als Eigentümerin auf knapp 100 Millionen Euro geschätzt.